NEU: „Erwachsene mit fetalen Alkolholspektrumstörungen. Diagnostik, Screening, Intervention, Suchtprävention“

Dass Menschen mit vorgeburtlich erworbenen Schädigungen durch mütterlichen Alkoholkonsum geschädigt werden können – und das oft irreversibel und schwerwiegend – ist seit der „Entdeckung“ des Fetalen Alkoholsyndroms (1973) wissenschaftlich anerkannt. Es wird davon ausgegangen, dass jährlich etwa Jetzt weiterlesen >>>