Die übererregte Gesellschaft – die digitale Welt als Biotop des Hyperismus

Die Extreme sind der neue Normalzustand in einer chronisch übererregten Gesellschaft wie der unseren. Die schleichende, aber konsequente Entwicklung in Richtung Überregung von Gesellschaften zeigt sich vor allem in Bezug auf Emotionen und Moralisierungen, und dies zuerst Jetzt weiterlesen >>>

Suchterkrankungen: Medizinisch-psychologische Grundlagen der Entstehung

Suchterkrankungen zählen mit mehr als 3 Millionen Betroffenen in Deutschland zu den häufigsten psychischen Störungen in der Bevölkerung. Mehr als 180.000 Menschen sterben jährlich vorzeitig an einer Alkohol- oder Tabakabhängigkeit. Die sozioökonomischen Schäden belaufen sich auf mindestens Jetzt weiterlesen >>>

Betrug & Todesfälle: Geschichte und Lehren der 2. US-amerikanischen Opioid-Epidemie

Opioide gelten als die stärksten psychotrop wirksamen Substanzen mit einem sehr hohen Abhängigkeitspotential, aber auch einem breiten Wirkspektrum von Schmerzdämpfung, Angstlösung, Einschlafhilfe, Euphorisierung und Filter gegen negative Emotionen. Opioide sind Schmerzmittel, die an den Opioid-Rezeptoren des Nervensystems andocken. Jetzt weiterlesen >>>

Suchtberatung in Deutschland – Der weite Weg von der Konfession zur Profession

>>Den gesamten Beitrag als Pdf-Download finden Sie hier.<< Kommunale Suchthilfe – Einführung und Überblick Suchthilfe kommunal sichtbar machen – ein gutes Ziel Das deutsche Suchthilfesystem gilt als vorbildlich und international führend hinsichtlich Angebotsbreite und Effizienz. Anfang November Jetzt weiterlesen >>>

Prominente, Drogenkonsum und Sucht

Prominenz und Drogenaffinität Prominente gelten als besonders drogen- und in der Folge suchtaffin. Bekannten Musikern, Künstlern und Schauspielern wird immer wieder eine starke Nähe zu Alkohol oder Drogen nachgesagt. Die meisten bekannten Musikstars, die in den letzten Jetzt weiterlesen >>>