Drinkability – Mehr als süffiges Bier. Eine Betrachtung aus suchtpsychologischer Perspektive

Seit einiger Zeit geistert der Begriff der Drinkability verstärkt durch die Presse und die Bierbrauer-Szene. Darunter sind dann Brauer, Sommeliers, aber auch Medien zu verstehen, die sich um diesen denglischen Begriff versammeln und immer neue Interpretationen des Jetzt weiterlesen >>>

Deutsche Drogenpolitik im Dornröschenschlaf? – Diachrone Betrachtungen aus der Kultur- und Sozialgeschichte

Der Dornröschenschlaf in der deutschen Drogenpolitik dauert an Die deutsche Drogenpolitik gilt seit längerer Zeit – zumindest seit 2003 – als moderat. Die Anerkennung der vier Säulen – Prävention, Beratung/Behandlung, Schadensminimierung, Repression – hatte sie seinerzeit wenigstens Jetzt weiterlesen >>>

Rück- und Vorausblick: Pensionierung an der KatHo & spannende neue Projekte

Nach mehr als 25 Jahren im aktiven Dienst als Professor im Lehrgebiet Psychologie mit den Schwerpunkten Klinische Psychologie und Sozialpsychologie, insbesondere Suchtpsychologie, habe ich die Katholische Hochschule NRW zum 31.07.2020 mit der Pensionierung verlassen. Deshalb heute dieser Jetzt weiterlesen >>>

Sucht als Wahrnehmungs- und Denkstörung: Kognitive Abwehr und Verzerrungen bei Suchtstörungen

Sucht verändert Wahrnehmung und Denken bis zur Unkenntlichkeit Dass Suchtstörungen von Alkohol-, über Drogen- bis hin zu den modernen Verhaltenssüchten in den Bereichen Glücksspiel, Kaufen und Internet das Denken und die Selbsterkenntnis von Menschen negativ beeinflussen können, Jetzt weiterlesen >>>