Opioid-Krise in den USA: Konzerne retten sich in letzter Sekunde durch Vergleich

Ohio, 21.10.19. In letzter Sekunde konnten kurz vor Prozessbeginn die angeklagten US-amerikanischen Arzneiverteiler McKesson Corp., Cardinal Health und AmerisourceBergen sowie der israelische Generikahersteller Teva das anstehende Verfahren durch einen Vergleich abwenden. Nach Informationen der Washington Post hat Jetzt weiterlesen >>>

Ein Urteil mit Signalwirkung: Oklahoma verurteilt US-Konzern Johnson & Johnson zu 572 Mio. Dollar Strafe.

Die USA werden seit Jahrzehnten von einer zunehmend schlimmer werdenden Opioid-Krise in Atem gehalten. Die Ursache hierfür sind millionenfach (!) verschriebene Schmerzmittel wie Oxycontin: Dieses und vergleichbare Präparate enthalten synthetische Opioide, wirken ähnlich wie Heroin und machen Jetzt weiterlesen >>>