Resilienz – Die Kraft, die in den Menschen steckt

„Menschen halten unheimlich was aus…“, sagte ein suchtkranker Patient, Sohn eines alkoholabhängigen Vaters unlängst in einer Psychotherapie-Sitzung zu mir. Schon lange wissen wir um die Kraft der Menschen, besonders in Krisen- und Notsituationen zu widerstehen, gesund zu bleiben Jetzt weiterlesen >>>

Was ist, wenn es doch chronisch wird? Vor, während und nach einer Krise…

Die Zeichen mehren sich, dass die Bedrohungslage durch das Corona-Virus (COVID-19) so schnell nicht mehr verschwinden wird. Ob es einen wirksamen Impfstoff geben wird, wie lange die nach einer Infektion oder Impfung erworbenen Resistenzen längerfristig wirken und Jetzt weiterlesen >>>

Steigender Alkoholkonsum dank Corona-Krise?

Derzeit mehren sich die Hinweise, dass durch die anhaltenden Beschränkungen im Zuge der Corona-Krise (Ausgangs- und Begegnungsbeschränkungen, Homeoffice, Kurzarbeit, Gaststätten- und Cafèschließungen) der Alkoholkonsum in der Bevölkerung zunimmt. Sicher ist zumindest schon, dass die Alkoholkäufe in den Jetzt weiterlesen >>>

Von der Lust am Widerstand zur Unfähigkeit zur Anpassung – Eine Reise durch die psychologischen Landschaften der Abwehrmechanismen

Widerstand, Abwehr, Verzerrung, Verschwörungstheorien, Verleugnung und Verdrängung sind schlechte Ratgeber im Umgang mit einer Pandemie. Aus psychologischer Sicht sind Durchblick und Flexibilität gefragt, um die Gesundheit möglichst vieler Menschen zu erhalten. Gerade Suchtforscher und –therapeuten können zum Jetzt weiterlesen >>>

Gesellschaft unter Veränderungszwang – Von der Schwierigkeit, alte Gewohnheiten loszuwerden (Eine psychologische Betrachtung)

Der Blick auf die Gesellschaft im Frühjahr 2020 lässt den Betrachter aufschrecken und sich wundern zugleich. Viele der liebgewordenen Alltagsthemen von Mülltrennung bis Fußball-Bundesliga sind in den Hintergrund getreten und öffnen den Blick auf anderes, heutzutage Wesentlicheres Jetzt weiterlesen >>>