Rückblick: Fachtag „Sucht und Familie“ in Calw (inkl. PP-Download)

Es hat mich wirklich sehr gefreut, dass mehr als 100 Fachkräfte aus der Jugend- und der Suchthilfe heute (24.09.2019) in Calw zusammengekommen sind, um sich zum Thema „Sucht und Familie“ zu informieren.

Die Fachstelle Sucht des Baden-Württembergischen Landesverbands (bwlv) hatte zu der Fachtagung nach Calw eingeladen. Nikolaus Lange, Geschäftsführer des bwvl, und Frau Anja Tischendorf, die Leiterin der Fachstelle Sucht in Calw, eröffneten den Fachtag mit einem Blick auf die Hintergründe der Thematik. Anschließend dürfte ich in einem zweistündigen Vortrag mit anschließender Diskussion die wichtigsten aktuellen Forschungsergebnisse und deren Implikationen zu Risiken, Resilienzen und den nötigen Hilfen vorstellen. Die Präsentation zum Download finden Sie hier.

Zwischenfazit:

Die Region Calw im Nordschwarzwald hat sich – ähnlich wie andere Regionen in Baden-Württemberg – schon sehr früh dem Thema „Kinder suchtkranker Eltern“ gewidmet und Weiterentwicklung zu einem durchgängig familienorientierten Ansatz in der Suchthilfe betrieben. Meiner Ansicht nach ist es dem bwlv in Baden-Württemberg, trotz schwieriger Rahmenbedingungen durch die Kosten- und Leistungsträger, gelungen, vorzeigefähige Ansätze zu schaffen. Die ländliche Region Calw kann auch als Beispiel zur Projektentwicklung anderer ländlicher Räume in Deutschland dienen, die mit dem Thema „Sucht und Familie“ noch ganz am Anfang stehen.