KALSARIKÄNNIT – sich in Unterhosen betrinken

Triggerwarnung zu diesem Beitrag und KALSARIKÄNNIT: Die Inhalte dieses Beitrags sollten von Personen mit stabiler Abstinenz oder Abstinenzwunsch nicht ausgeführt werden!

Finnland, das Land am Rande der EU, ist derzeit in aller Munde, weil es der NATO beitreten will. Die mehr als 1.200 km lange Grenzen zum Nachbarn im Osten ist unübersichtlich und an vielen Stellen unwirtlich. Auch dort zelebrieren die Einwohner, seien es Samen, Lappen, Finnen oder gut integrierte Migranten ihr abendliches Ritual, über das hier aus der Perspektive der Kulturwissenschaft berichtet wird. Es trägt den für Nicht-Finnen kaum aussprechbaren Namen KALSARIKÄNNIT.¹ 

Aber die Finnen haben nicht nur hervorragende Hustenbonbons und eine mehr als zähe Mentalität, sondern Kalsarikännit, ein weltweit einzigartiger Weg zur Stressreduktion. Kalsarikännit ist eine aus Finnland stammende Entspannungstechnik. Das finnische Wort “Kalsarikännit“, bisweilen auch Kalsarinänni, bedeutet übersetzt so viel wie “sich in Unterhosen daheim alleine betrinken“. Kalsari steht für Unterhose, Känni für Dusel oder Schwips. “Kalsarikännit” wurde im Internet und damit weltweit bekannt, nachdem das finnische Außenministerium zur Tourismuswerbung eine Reihe von “Finnland-Emojis” veröffentlichte. “Kalsarikännit” war eine davon. Auf den Grafiken sind ein lächelnder Mann und eine lächelnde Frau zu sehen. Er hat ein Bier im Glas in der Hand. Sie trinkt Rotwein. Während er in der Unterhose da sitzt, trägt sie ein Höschen und ein Oberteil.

KALSARIKÄNNIT ist eine finnische Entspannungstechnik
Entspannen auf Finnisch: Kalsarikännit

KALSARIKÄNNIT ist mehr als dösiges Alkoholtrinken

Kalsarikännit bedeutet mehr als das Trinken von Alkohol. Gemeint ist die Zwanglosigkeit der eigenen Freizeitgestaltung, die jeder unabhängig von Freunden oder anderen Optionen in seinen vier Wänden vornehmen kann. KALSARIKÄNNIT ist auch – im Unterschied zu vielen anderen Freizeitvergnügen – kostengünstig: Es braucht nur lockere Kleidung, nicht unbedingt sportlich, die gemütlichen Möbel in der eigenen Wohnung und jede Menge Alkohol. Letzteres ist der eigentliche Kostentreiber. Sie müssen auch keine speziellen Atemtechniken, wie etwa beim Yoga, erlernen. Die Entspannung kommt von ganz alleine – physisch induziert. KALSARIKÄNNIT ist daher als eine schnelle und wirksame Methode zur Stressreduktion nach anstrengender Arbeit anzusehen. KALSARIKÄNNIT kann in verschiedenen Dosierungen durchgeführt werden. In der Light-Version mit langsamem, genussvollem Trinken bleibt der User arbeitsfähig, kann aber hervorragend einschlafen. KALSARIKÄNNIT stellt kein hemmungsloses Besäufnis dar. Viel eher ist es eine kontemplative Selbsthypnosemethode, bei der Sie langsam in einen tranceartigen Zustand hinüberwechseln. Wenn Sie am Ende öfter nach Stunden in Unterhosen auf dem Sofa oder im Sessel wieder aufwachen, ist ein Zeichen, dass Sie KALSARIKÄNNIT noch nicht wirklich verinnerlicht haben. Es sollte Anlass für weiteres Training sein.

Brauchtum, Kultur und Philosophie des KALSARIKÄNNIT

Kalsarikännit ist als finnische Vokabel bereits seit einigen Jahrzehnten etabliert. Das Verhalten an sich ist wesentlich älter und gehört zur finnischen Volksseele. International populär wurde es aber erst durch das Buch von Miska Rantanen aus dem Jahr 2018 (deutsch 2019). KALSARIKÄNNIT entspricht der finnischen Mentalität und Kultur so sehr, dass es auf kein anderes Land der Welt übertragbar ist. Andere skandinavische Länder haben ihre Lebensphilosophie mit anderen Resultaten entwickelt: Die Dänen haben Hygge, die Norweger Lagom, die Schweden Mys

Der Leitgedanke von KALSARIKÄNNIT ist die beabsichtigte Absichtslosigkeit. In der Philosophie des Motivational Interviewing nach Miller & Rollnick wäre dies eine Phase der kontemplativen Kontemplationsfreiheit. Ziel ist das Erreichen größtmöglicher innerer Ruhe und Balance, Lebensglück, Gemütlichkeit und Rekreation, ohne dass man diese Ziele bewusst verfolgt. Die Ziele werden also beim Trinken im Sitzen in Unterwäsche automatisch erreicht, wenn alle Bedingungen, Regeln und die innere Mentalität passen. Die Philosophie des KALSARIKÄNNIT ist implizit entstanden. KALSARIKÄNNIT ist also keine geplante Lebensphilosophie, sondern praktiziertes Leben, dann nachträglich philosophisch interpretiert wird. Wer sich in KALSARIKÄNNIT geübt und perfektioniert hat, ist sich selbst genug und kann lange, dunkle Winternächte ebenso spielend meistern wie den mückenstarken finnischen Sommer. Die Anwender leiden nicht unter Einsamkeit, auch wenn sie noch so oft alleine sind.

Durchführung des KALSARIKÄNNIT 

Sie brauchen für das richtige KALSARIKÄNNIT keine langwierigen Vorbereitungen. Ihre häusliche Umgebung ist der ideale Ort, ja Sie können KALSARIKÄNNIT sogar nur dort zelebrieren. Idealer Ort ist Ihr Wohnzimmer. Es braucht nicht besonders gereinigt oder aufgeräumt werden für die KALSARIKÄNNIT-Prozedur. Sie sollten sich geeignete Getränke, salzige oder süße Snacks bereitlegen und Zugang zu verschiedenartigen Medien haben. Ansonsten legen Sie bequeme Kleidung an. Auf jeden Fall eine Unterhose, wenn Sie es brauchen auch ein T-Shirt. Der Raum sollte angenehm geheizt sein, so dass Sie nicht frieren. 22 Grad sind besser als 18 Grad. Mehr braucht es nicht an Temperatur, weil Sie sich auch von innen heraus wärmen werden. Ganz wichtig sind Wollsocken, falls Sie ohnehin kalte Füße haben, aber auch weil es während des KALSARIKÄNNIT durch die weitgehende Bewegungslosigkeit zu einem Kältegefühl in den Extremitäten kommen kann.

Alleine oder zu zweit?

KALSARIKÄNNIT hat sich in der finnischen Kultur an den langen einsamen Abenden entwickelt, wenn es draußen stürmt, schneit, regnet oder sonstwie nicht einladend ist. Es ist das Gegenteil zu einem italienischen Abend bei langem Essen und viel Wein. Im Regelfall werden Sie ihr KALSARIKÄNNIT alleine vollziehen. Wenn Sie mit ihrem Partner leben, können Sie das KALSARIKÄNNIT auch zu zweit zelebrieren. Wobei das aber im Grunde kein zu zweit ist, sondern zwei getrennte KALSARIKÄNNIT Sie sollten auch nicht viel mit dem Partner sprechen – am besten gar nicht – und sich ganz auf das Ritual konzentrieren. Nur dann kann es seine volle Wirkung entfalten. Vergessen Sie nicht, dass es sich um ein Entspannungs- und Rekreationsritual handelt. Da könnten Gespräche mit dem Partner kontraindiziert sein. KALSARIKÄNNIT ist also in erster Linie eine anregende Gestaltung des Alleinseins. Personen mit langjähriger KALSARIKÄNNIT-Erfahrung weisen eine positive Beziehung zum eigenen Selbst auf, sind weniger suizidal als die Mehrheit der Finnen und verfügen über eine günstigere psychische Gesundheit. 

Ist KALSARIKÄNNIT nur etwas für Männer?

Es ist verbürgt, dass in früheren Jahrhunderten Männer KALSARIKÄNNIT erfunden haben. Alleine lebende Männer, Witwer oder einfach Männer, die sich vom Stress des Alltags, worunter auch die Beziehung fallen konnte, zurückziehen wollten. Aber KALSARIKÄNNIT ist mitnichten nur etwas für Männer. Auch immer mehr Frauen entdecken KALSARIKÄNNIT für sich. Stundenlang abends in gemütlicher Kleidung mit Wollsocken, Chips, Keksen und vor allem Alkohol verbringen – was gibt es Schöneres. Auch Haustiere genießen gerne KALSARIKÄNNIT mit ihrem Herrchen oder Frauchen. SHunde sind dabei eindeutig personenbezogener als Katzen. Sie können stundenlang KALSARIKÄNNIT mit ihren Tierhaltern genießen. Die Hunde sollten aber nur sehr geringe Mengen Alkohol zu sich nehmen, wenn Herrchen oder Frauchen eingeschlafen sind, und noch etwas übrig gelassen haben. Ansonsten ist für sie Wasser das Getränk der Wahl.

Sonst noch etwas?

KALSARIKÄNNIT ist eine einfache, klare und zielführende Methode zur Entspannung. Es hilft auch bei Einsamkeit, Ängsten vorm Nachbarn und leichter Depression. Ob es zu Sucht führt, ist noch nicht ausreichend erforscht. Erfahrene KALSARIKÄNNIT-Praktiker betonen immer wieder, dass ein KALSARIKÄNNIT-Abend nicht im Vollrausch enden sollte. Insofern trägt KALSARIKÄNNIT auch zur Förderung der Selbstkontrolle bei. In Anbetracht der großen gesellschaftlichen Probleme mit Einsamkeit und Sucht könnte ein KALSARIKÄNNIT mit klaren Konsumregeln sogar für psychische Stabilität und Suchtprävention sorgen. 

KALSARIKÄNNIT schafft Gelassenheit gegenüber dem Nachbarn

Wer KALSARIKÄNNIT einübt und die zentralen Botschaften internalisiert hat, wird gelassen und angstfrei. Das kann gegenüber dem Nachbarn, der durchaus 10 km entfernt leben kann, helfen, aber auch gegenüber dem bösen Nachbarn im Osten, mit dem man eine 1.200 km lange Grenze teilen muss. Gerade in Zeiten der Angst und Bedrohung, wie derzeit, ist KALSARIKÄNNIT besonders wichtig. Die Sorgen wegen des östlichen Nachbarn, die sich in letzter Zeit verstärkt haben, sind mit KALSARIKÄNNIT sehr gut behandelbar. Nach 2 bis 3 Stunden intensiven KALSARIKÄNNITs sind alle Ängste verschwunden und der drohende große Bär ist auf Mäuschenformat geschrumpft. Und alle Finnen kennen ohnehin die Geschichte des Winterkriegs von 1939/40, wo der Mut und die Zähigkeit der finnischen Kämpfer in aller Welt bewundert wurde. Auch daran kann man bei der Entspannungsübung denken, denn positives Denke ist eine wichtige Zutat für das abendliche Ritual. 

Die innere Welt des KALSARIKÄNNIT-Praktikers

Von entscheidender Bedeutung für den Erfolg des KALSARIKÄNNIT ist die innere Welt des Praktizierenden. Es braucht eine innere Vorbereitung auf die einzelnen KALSARIKÄNNIT-Sitzungen, die von freudiger Erwartung, aber auch langmütiger Gelassenheit geprägt ist. Es handelt sich dabei um ein Ritual der Selbsteinigung. Viele Finnen stellen einen Saunagang vorab. Einfaches Duschen langt aber auch. Und im mentalen Bereich sollten Sie sich ganz der Freude auf das kommende hingeben. Mit dem KALSARIKÄNNIT ist es wie mit einem guten Geist, der immer in den vier Wänden des Zuhauses ist, aber herbeigerufen werden muss. Eben dies geschieht durch das Unterhosen-Wollsocken-Trinkritual. 

Weiterführende Hinweise:

Das Buch zum KALSARIKÄNNIT: Rantanen, Miska (2019). KALSARIKÄNNIT Vom großen Spaß, sich allein zu Hause in Unterwäsche zu betrinken. München: Goldmann. 

Hier gibt es Emojis zu KALSARIKÄNNIT: https://finland.fi/emoji/kalsarikannit/

Video zu KALSARIKÄNNIT: https://www.youtube.com/watch?v=PdVr-tQP_N8 

¹ Dieser Beitrag ist als Anregung zur humoristischen Reflektion des Umgangs mit Alkohol und sich selbst gedacht. Die berichteten Grundtatsachen zum KALSARIKÄNNIT sind korrekt, für die angegebenen Belege gilt eine quasiempirische Evidenz auf der Basis der Narrative überzeugter Kalsarikännit-Praktiker. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*