11 Antworten

  1. Dimi
    11. Mai 2022

    Muss ehrlich sagen war mega hilfreich, hat viel zum Nachdenken gebracht.
    Wie man davon wegkommt ist auch gut erklärt und sehr hilfreich.

    Antworten

    • Michael Klein
      17. Mai 2022

      Danke für Ihre Rückmeldung. Ich wünsche Ihnen alles Gute.

      Antworten

  2. Kevin
    1. Juni 2022

    Hallo,

    danke erstmal für den tollen Beitrag!
    Der Beitrag hat mir die Augengeöffnet. Es machte mir klar, dass ich großes Problem habe, und unbedingt daran arbeiten sollte, davon wegzukommen.

    Ich habe ein weiteres Problem, und zwar habe ich ebenfalls eine YouTube sucht, und finde es extrem schwer davon loszukommen.

    Hätten Sie eventuell ein paar Tipps, wie ich davon los kommen kann?
    Ich weiß nicht, ob es Sinn macht, komplett darauf zu verzichten, oder ob ich es stark einschränken sollte, zum Beispiel nur noch 2 Stunden am Tag, und erst nachdem ich meinen Pflichten nachgegangen bin?

    Würde mich auf eine Antwort freuen!

    Antworten

    • Michael Klein
      1. Juni 2022

      Hallo Kevin,
      Freut mich, dass Ihnen mein Blog zu Pornosucht geholfen hat. Was Youtube angeht, würde ich empfehlen, zunächst ein paar Tage (5-6) eine völlige Abstinenz durchzuführen , damit Sie sich daran gewöhnen, es zu reduzieren, und dann max. 1 Std. tgl. dort aktiv zu sein, am besten mit Timer (Wecker) über Smartphone.
      Viel Erfolg.
      Michael Klein

      Antworten

      • Kevin
        1. Juni 2022

        Super, dann versuche ich das umzusetzen.
        Ist die totale Abstinenz bei einer Pornosucht die „beste“ Möglichkeit?

        Kann sich das Gehirn ebenfalls nahe zu vollständig Regennieren, wenn ich abstinent bleibe?

        Antworten

      • Michael Klein
        24. Juli 2022

        Hallo Kevin,
        Das ist eine gute Idee. Auf Dauer , das heißt nach längerer Zeit, kann sich das Gehirn regenerieren und die alten Erfahrungen verblassen. Viel Erfolg. Beste Grüße Michael Klein

        Antworten

  3. Bernd Sch
    30. Juni 2022

    Gibt es irgendwoSelbdthilfegruppen gegen die Sucht

    Antworten

    • Michael Klein
      16. August 2022

      Hallo Bernd! Ja, aber bei weitem nicht an jedem größeren Ort. Am besten bei NAKOS oder bei der örtlichen Suchtberatungsstelle nachfragen. Viel Erfolg und herzliche Grüße
      Michael Klein

      Antworten

  4. Robel luel
    19. Oktober 2022

    Hallo,ich habe suchtprobleme.

    Antworten

    • Michael Klein
      27. November 2022

      Sie bekommen grundsätzlich bei einer Suchtberatungsstelle oder einem niedergelassenen Psychotherapeuten Hilfe.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*

Zum Seitenanfang
Mobil Desktop