(1) Ein wenig präsentes „Gesicht“ der Sucht ist die Betrachtung der Angehörigen…
(2) Bei der Individuumsfixierung der Suchthilfe auf den einen Kranken überrascht dies nicht sehr…
(3) Wie lässt sich eine parallele Priorisierung in Bezug auf Suchtkranke und Angehörige erreichen?

Infos zu diesen Themen finden Sie hier: „Angehörigenarbeit in der Suchthilfe PDF„.